DIGIPaed

Digitalisierung in der frühkindlichen Bildung: Pädagogische Überzeugungen und Motivationen als Gelingensfaktoren der Implementierung in der pädagogischen Praxis

 

Digitale Medien gehören mittlerweile zur Lebensrealität von fast allen Familien und Kindern in Deutschland. Internationale Forschungsarbeiten weisen auf große Potenziale aber auch Herausforderungen der Nutzung digitaler Medien im frühen Kindesalter für die Entwicklung der Kinder hin. Für die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Lerngelegenheiten in frühkindlichen Bildungseinrichtungen gelten pädagogische Überzeugungen und Motivationen von frühpädagogischen Fachkräften als zentrale Voraussetzungen. 

Was untersuchen wir?

  • die Zusammenhänge zwischen digitalisierungsbezogenen pädagogischen Überzeugungen und Motivationen frühpädagogischer Fachkräfte
  • wie diese Aspekte professioneller Handlungskompetenz frühpädagogischer Fachkräfte den Einsatz digitaler Medien im pädagogischen Alltag beeinflussen

 

Wie untersuchen wir?

Online Survey

Eine querschnittliche, überregionale Surveystudie gibt Einblick in mittelfristig stabile Überzeugungen, Motivationen und Aspekte der Implementierung.

Tagebuchstudie

Eine Tagebuchstudie wird die Stabilität der handlungsleitenden Überzeugungen und Implementierung über einen mehrwöchigen Zeitraum untersucht.

Dokumentenanalyse

Eine qualitative Dokumentenanalyse von Kita-Fachzeitschriften ermittelt die geteilten Überzeugungen der Fachdisziplin zur Nutzung digitaler Medien in frühkindlichen Bildungseinrichtungen.